Junge Menschen in offener beruflicher Bildung

JobB punktet beim "Ostseegericht"
20.03.08

Großer Jubel ertönte im Maritim Strandhotel Travemünde, als Landtagsvizepräsidentin Ingrid Franzen den Gewinner des Ostseegerichtes 2008 verkündete. Den ersten Platz belegte das Küchenteam des Strandhotels mit »Neptuns Sonntagsmahl« vor den Beruflichen Schulen Neustadt, die vertreten wurden durch zwei Auszubildende der JobB GmbH - Hendrik Schmidt und Lars Bischoff - und dem Restaurant Wennhof Scharbeutz.

An dem Wettbewerb zum Ostseegericht hatten 18 Restaurants teilgenommen. Über 700 Gäste füllten den prächtig geschmückten Saal.

  • 1. Platz: »Neptuns Sonntagsmahl«: Schweinefilet im Speckmantel mit gebratenen Shrimps auf Kohlrabi-Wurzelgemüse in Apfelmeerrettichschaum und Risoleé-Kartoffeln
  • 2. Platz: »La perle du porc«: Gefülltes gepökeltes Schweinefilet im Baconmantel auf Jus an Parisienne-Gemüse mit Macaire-Kartoffeln
  • 3. Platz: »Zart + Scharf«: Tafelspitzsteak mit Kartoffelcroutons, Möhren, Lauch und frischem Meerrettich

Lars Bischoff und Hendrik Schmidt vertraten in diesem Jahr die Berufliche Schule als Wettbewerbsteilnehmer um das Ostseegericht 2008 im Maritim-Strandhotel Travemünde. Sie hatten sich mit ihrer Kreation aus gepökeltem Schweinefleisch, tourniertem Gemüse und Kartoffelplätzchen mit dem Namen "La Perle du porc" beim schulinternen Kochwettbewerb der Oberstufen bereits am 3. März durchgesetzt.

Ausgebildet werden die beiden über das Landesprojekt „AgiL“, der Ausbildungsinsel Lensahn, gefördert aus den Schleswig-Holstein Fond und von der ARGE Ostholstein.

(v.l.n.r.): Hendrik Schmidt und Lars Bischoff